#IRTHISTORY: Rückblick auf 64 Jahre Rundfunktechnik

Neuer IRT-Blog zu Entwicklungen und Projekten aus mehr als sechs Jahrzehnten Forschungsarbeit

Unter dem Schlagwort #IRTHISTORY hat das Institut für Rundfunktechnik (IRT) einen neuen Blog gestartet, der "Erfindungen und Perlen" aus 64 Jahren IRT vorstellt, wie IRT-Sprecher Thomas Schierbaum gegenüber FKT erklärte.

Wandel des IRT-Fernsehstudios vom Schwarz-Weiß-Studio zum heutigen Studio für Video-Expert-Viewings

Quelle: IRT

Ende dieses Jahres schließt das IRT für immer seine Pforten, heißt es auf der Seite. "In den verbleibenden Wochen wollen wir noch einmal auf die großen Erfolge des Instituts zurückblicken. Daneben beleuchten wir auch kleinere Projekte und stellen die Expertinnen und Experten vor, die die technischen Entwicklungen im Rundfunk mit vorantrieben."

Gestartet ist der Blog mit folgenden Themen:

  • 1967: Zeitlupe - elektronisch
  • 1972: Das Münchner Olympiadach und wie das IRT half, dass es gläsern wurde
  • 1989: Das erste Digitalradio kam aus dem All
  • 2008: Näher dran am Ball

Weitere Einträge sollen in den kommenden Wochen folgen.

Hinweis: Lesen Sie einen Hintergrundbericht zur Auflösung des IRT in der FKT-Ausgabe 8-9/2020.

https://www.irt.de/de/irt/historie/irthistory

 

 

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren