ARRI mit neuem EF-Mount (LBUS) für Large-Format-und Super-35-Kameras

Verwendbar mit ALEXA Mini LF, ALEXA Mini und AMIRA

ARRI hat seinen neuen EF-Mount (LBUS) angekündigt. Damit können EF-Mount-Objektive an den Kamerasystemen ALEXA Mini LF, ALEXA Mini und AMIRA verwendet werden.

Quelle: ARRI

Damit auch großformatige Filmproduktionen die Vorteile von Objektiven mit EF-Mount nutzen können, hat ARRI seinen EF-Mount um eine Lichtmaske mit größerer Öffnung und eine LBUS-Verbindung erweitert, sodass sowohl der Large-Format-Sensor der ALEXA Mini LF als auch die Super-35-Sensoren der ALEXA Mini und AMIRA abgedeckt werden. Bei der Mini LF und der Mini kann die LBUS-Verbindung genutzt werden, bei der AMIRA wird diese nicht unterstützt. Der vorherige ARRI Lens Mount bleibt für das Kameramodell AMIRA verfügbar.

Der Einsatz von Cine-Style-Objektiven mit EF-Mount an Kinokameras ermöglicht preissensitiven Produktionen eine größere Auswahl an erschwinglichen Optiken. Ihr mechanisches Design gestattet in Verbindung mit der LBUS-Buchse des Mounts die Nutzung von externen Objektivmotoren. Die präzise Fernbedienung erfolgt über ARRI-ECS-Handeinheiten wie die drahtlosen WCU-4 und SXU-1 sowie die Operator Control Unit OCU-1 und die Master Grips.

Durch den neuen Mount können Filmemacher auch die Vielfalt an Fotoobjektiven mit EF-Mount für zusätzliche Aufnahmen nutzen, darunter Vintage-, extreme Weitwinkel-, Fischaugen-, Tilt-und-Shift-, Tele-, Makro- und andere spezielle EF-Mount-Objektive. Der neue Mount ermöglicht die Steuerung des objektivinternen Blendenmotors und unterstützt sogar die Bildstabilisierung von Teleobjektiven mit EF-Mount.

Der EF Mount (LBUS) ist voraussichtlich ab November erhältlich.

https://www.arri.com/lens-mounts-and-adapters

 

 

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren