31. Deutscher Kamerapreis: Hohe Anzahl an Einreichungen

455 Beiträge eingegangen - Preisvergabe am 21. Mai 2021

Bei dem Wettbewerb zum 31. Deutschen Kamerapreis gab es trotz eines Corona-bedingt schwierigen Jahres für Film- und Fernsehproduktionen eine hohe Zahl an Einreichungen. Insgesamt gingen 455 Beiträge von Bildgestaltern und Editoren in sieben Kategorien ein – im vergangenen Jahr lag die Anzahl der Einreichungen bei 433.

Quelle: Bild: Repro WDR

Erstmals in der Geschichte des Preises fand das gesamte Anmeldeverfahren online und in digitaler Form statt. Ermöglicht wurde dies durch das Unternehmen KölnBusiness Wirtschaftsförderungs-GmbH, teilt der federführende WDR mit. Auch die Jurywoche vom 1. bis 5. Februar 2021 wird erstmals als Online-Sitzung stattfinden. Die Preisträger des 31. Deutschen Kamerapreises werden am 21. Mai 2021 ausgezeichnet.

www.deutscher-kamerapreis.de

 

 

 

Wie eine moderne Workflow-Lösung helfen kann,
Herausforderungen bei der Content-Produktion zu bewältigen

Anzeige

Die Nachfrage nach ansprechendem, hochauflösendem Content und der weltweite Videokonsum sind im letzten Jahr um mehr als 60 % gestiegen. Durch das Streaming hochwertiger Filme, Serien, Animationen und Sportereignisse sind Videos zur neuen Normalität geworden und haben sich als effektivstes Medium für die Bereitstellung von Unterhaltungs- und Schulungsinhalten und zur Interaktion mit Zielgruppen etabliert.

Angesichts des großen Bedarfs und Wettbewerbs wird es höchste Zeit, sich Gedanken über den Aufbau eines flexiblen und verlässlichen Produktions-Workflows zu machen, in dem Rohdaten und fertige Inhalte auch in den Archiven jederzeit verfügbar sind und eine optimierte Zusammenarbeit der Kreativteams die Produktionszeiten beschleunigt.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren