Eric Friedler verantwortet Dokumentation im SWR

Der Südwestrundfunk (SWR) schafft eine eigenständige Hauptabteilung Dokumentation. Die Leitung wird zum 1. Mai 2021 Eric Friedler (49) übernehmen.

Eric Friedler

Quelle: SWR/SHN/NDR/A. Reploh

Clemens Bratzler, SWR-Programmdirektor Information: "Der SWR freut sich auf einen der renommiertesten deutschen Dokumentarfilmer. Eric Friedler ist ein echter Könner und zurecht vielfach ausgezeichnet. Er bringt Erfahrung, jede Menge Ideen und große Begeisterung für die Aufgabe mit, den SWR im Dokubereich weiter zu stärken und zu profilieren."

Eric Friedler, geboren 1971 in Sydney (Australien), gehört zu den anerkanntesten Dokumentarfilmregisseuren in Deutschland. Für seine mutigen und filmisch innovativen Werke wurde er vielfach international und national ausgezeichnet, so unter anderem mehrfach mit dem Grimme-Preis, mit dem Deutschen Fernsehpreis und dem Hanns-Joachim-Friedrichs-Preis. Im vergangenen Jahr wurde sein Film "Wim Wenders, Desperado" in die offizielle Auswahl der Internationalen Filmfestspiele von Cannes aufgenommen und gewann anschließend den "Rose d'Or Award 2020", eine der bedeutendsten Fernsehauszeichnungen weltweit. Auch als Redakteur und Abteilungsleiter beim Norddeutschen Rundfunk (NDR) hat er für die ARD etliche preisgekrönte Dokumentar-, Spiel- und Fernsehfilme entwickelt und betreut. Bevor Eric Friedler 2002 zum NDR wechselte, hatte er mehrere Jahre als Reporter und Redakteur für "Report Mainz" gearbeitet. 2010 übernahm er die Leitung der Abteilung "Dokumentarfilm, Dokudrama & Sonderprojekte" im NDR.

www.wdr.de

 

 

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren