Fraunhofer IIS startet Testservice für xHE-AAC-Audiocodec

Webbasierte Tests von Encoder als auch Decoder

Das Fraunhofer IIS bietet ab sofort einen webbasierten Testservice an, mit dem Entwickler und Hersteller ihre Implementierungen des xHE-AAC-Audiocodecs auf Konformität mit den MPEG-Standards prüfen können. Mit dem Dienst können registrierte Nutzer sowohl Encoder als auch Decoder testen.

xHE-AAC bietet im Vergleich zu seinen Vorgängern zahlreiche neue Funktionen, wie obligatorische Lautheits- und Dynamikanpassung oder spezielle Stream-Einsprungpunkte für nahtlose Bitratenumschaltung, die in MPEG-Konformitätstests nicht vollständig abgedeckt werden. Mit dem neuen Testdienst gibt es nun eine einfache Möglichkeit, xHE-AAC-Implementierungen auch für diese erweiterten Funktionen zu validieren, sowie allgemeine Coding-Tools zu testen.

Fraunhofer lizenziert zudem die Nutzung des Markenzeichens »xHE-AAC« kostenlos für Produkte, die den Test bestehen: »Mit dem xHE-AAC Trademark Program erweitert das Fraunhofer IIS seine Markenprogramme von MPEG-H auf die AAC-Codec-Familie. Das xHE-AAC-Markenzeichen ermöglicht Herstellern und Verbrauchern zu erkennen welche Produkte auf Interoperabilität mit den erweiterten Funktionen des xHE-AAC-Codecs getestet wurden«, sagt Robert Bleidt, Division General Manager, Fraunhofer USA DMT*.

xHE-AAC, die Kombination aus Extended HE-AAC und MPEG-D DRC, ist das jüngste Mitglied der AAC-Codec-Familie und bietet verbesserte Audioqualität bei niedrigen Datenraten, nahtloses Umschalten über einen Bereich von 12-500 kbit/s für Stereosignale sowie obligatorische Lautheits- und Dynamikanpassung. xHE-AAC-Decoder können auch Inhalte wiedergeben, die in einer früheren AAC-Version kodiert wurden, und sind in den neuesten Betriebssystemen und Produkten von Apple, Android sowie Amazon nativ enthalten. Kürzlich hat Fraunhofer die xHE-AAC-Software an Microsoft und Netflix lizenziert.

Eine Demonstration der verbesserten Audioqualität und der neuen Funktionen von xHE-AAC im Vergleich zu HE-AAC ist auf einer AAC-Wiedergabe-Testseite von Fraunhofer unter https://www2.iis.fraunhofer.de/AAC/xhe-aac-compare-tab.html verfügbar.

https://test.xhe-aac.com

Anzeige

Die Power der KI-basierten Inhaltssuche in OpenMedia

Newsroom-Redakteure müssen heute mit engeren Deadlines, mehr Ausspielkanälen und vielen zusätzlichen Aufgaben zurechtkommen. Das Erstellen und Anpassen von Beiträgen für die lineare und nicht-lineare Verbreitung erfordert, die Menge verfügbarer Inhalte und Informationen effizient durchsuchen zu können.

In unserem rund einstündigen, kompakten Webinar am 27. Januar 2022 ab 11 Uhr erfahren Sie von uns und den Newsroom-Experten von OpenMedia/CGI mehr über die Wiederverwendung von Archivinhalten, die bessere Auswertung von Agentumeldungen in Echtzeit und die effektivere Überwachung von Social Media-Feeds mit Hilfe unseres KI-Tools Smart Media Engine.

Die Anmeldung ist kostenlos – wir freuen uns auf Sie!

www.us.cgi.com

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren