Neue Android-App für mobilen DRM-Digitalradioempfang

Starwaves und Fraunhofer IIS stellen "DRM SoftRadio"-App vor

Starwaves, ein Entwickler von Empfängerlösungen für den offenen Digitalradio-Standard DRM (Digital Radio Mondiale), hat in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer IIS eine Android-App entwickelt, mit der DRM-Emfang auf mobilen Geräten möglich wird.

Quelle: Starwaves

Die Starwaves Radio-App versorgt Android-Handys und -Tablets mit Unterhaltung, Textinformationen und Notfall-Warnmeldungen über DRM Digitalradio – ganz ohne Vertragszwang, unabhängig vom Mobilfunknetz und basierend auf innovativer Fraunhofer-Technologie.

Digital Radio Mondiale – kurz DRM – ist der digitale Nachfolger des klassischen AM- und UKW-Rundfunks. In vielen Bereichen der Welt stellt terrestrischer Digitalradio-Empfang eine wichtige, verlässliche Quelle für Unterhaltung und Informationen dar, die keine monatlichen Kosten verursacht und auch dann noch problemlos funktioniert, wenn lokale Mobilfunknetze nicht verfügbar sind. Radio-Empfang auf Handy und Tablet kombiniert dabei die Mobilität und Flexibilität der Geräte mit den Vorteilen von Free-to-Air Radiodiensten.

Starwaves ist seit vielen Jahren aktiv im Bereich DRM-Radioempfänger. Nun hat sie in enger Kooperation mit dem Fraunhofer IIS die "Starwaves DRM SoftRadio" App entwickelt. Sie soll die einfache Verfügbarkeit des DRM-Standards für Jedermann sicherstellen und ist ab sofort über die Android App Stores von Google und Amazon verfügbar. Die App stellt den Hörern alle essenziellen Features des DRM Digitalradio-Standards zur Verfügung – und zwar über alle Rundfunkbänder hinweg, von Langwelle bis UKW und VHF Band-III.

Das Fraunhofer IIS ist ein maßgeblicher Mitentwickler entscheidender Technologien im Digitalradiosektor.  Dazu zählt z.B. der xHE-AAC Audiocodec für hohe Tonqualität selbst bei niedrigsten Datenraten und der Journaline Dienst, über den Radiohörer Zugriff auf Nachrichten, aktuelle Sportergebnisse, Wettervorhersagen, Reisetipps und sogar Radio-Schooling-Angebote erhalten – ganz ohne Internet.

Neben diesen Technologien unterstützt die App vielfältige integrierte DRM-Zusatzfunktionen wie EWF (Emergency Warning Functionality), Sildeshow-Grafiken oder Service-Logos und -Beschreibungen (einschließlich Unicode-Unterstützung für weltweiten Einsatz). Für die Nutzung der App wird lediglich ein gängiger Radio-Empfängerdongle (SDR) mit USB-Anschluss benötigt.

www.iis.fraunhofer.de

www.starwaves.com

 

 

Anzeige

Die Power der KI-basierten Inhaltssuche in OpenMedia

Newsroom-Redakteure müssen heute mit engeren Deadlines, mehr Ausspielkanälen und vielen zusätzlichen Aufgaben zurechtkommen. Das Erstellen und Anpassen von Beiträgen für die lineare und nicht-lineare Verbreitung erfordert, die Menge verfügbarer Inhalte und Informationen effizient durchsuchen zu können.

In unserem rund einstündigen, kompakten Webinar am 27. Januar 2022 ab 11 Uhr erfahren Sie von uns und den Newsroom-Experten von OpenMedia/CGI mehr über die Wiederverwendung von Archivinhalten, die bessere Auswertung von Agentumeldungen in Echtzeit und die effektivere Überwachung von Social Media-Feeds mit Hilfe unseres KI-Tools Smart Media Engine.

Die Anmeldung ist kostenlos – wir freuen uns auf Sie!

www.us.cgi.com

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren