Mixed Reality und Studiodesign: ARRI Solutions Group gegründet

Design und Engineering "maßgeschneiderter Produktionsinfrastruktur"

ARRI hat die Gründung der ARRI Solutions Group bekanntgegeben. Die neue Organisationseinheit konzentriere sich auf das Design und Engineering "maßgeschneiderter Produktionsinfrastruktur, darunter innovative Mixed-Reality-Umgebungen, hochmoderne TV-Studios und andere State-of-the-art-Lösungen", teilt das Unternehmen mit.

Jantje Friese, Baran bo Odar, Philipp Klausing (alle DARK BAY), Nik Summerer (Kameramann bei „1899“), Christina Caspers-Römer (DARK BAY), Dr. Michael Neuhäuser, Dr. Johannes Steurer, Stefan Söllner, Stephan Schenk, Elfi Kerscher und David Bermbach

Quelle: Foto: Alex Forge

ARRI Mixed Reality Solutions

Eines der ersten Mixed-Reality-Referenzprojekte der ARRI Solutions Group ist die kürzlich in Babelsberg bei Berlin in Betrieb genommene DARK BAY Virtual Production Stage. Bei einem der größten, permanent installierten LED-Studios in Europa war die ARRI Solutions Group für die technische Gesamtplanung sowie die Koordination der Installation aller Komponenten verantwortlich. Für hochwertigste Produktionen wurde in enger Abstimmung mit dem Kunden und Partnern modernste Hardware mit Ingenieursleistung zu einem Gesamtsystem verknüpft. Bei diesem Projekt arbeiteten alle Geschäftsbereiche von ARRI – Camera Systems, Lighting, Rental – unter Projektleitung und Koordination der ARRI Solutions Group intensiv zusammen.

In der DARK BAY finden zurzeit die Dreharbeiten für die Netflix-Produktion „1899“, die neue Serie der „Dark“-Macher Jantje Friese und Baran bo Odar, statt. Die Schauspielerinnen und Schauspieler werden vor der 55 Meter langen und sieben Meter hohen, um 270° gebogenen LED-Wand mit ARRI ALEXA Mini LF und von ARRI Rental exklusiv für „1899“ gefertigten Objektiven gefilmt. Die LED-Wand wird durch 70 SkyPanel-Scheinwerfer von ARRI ergänzt, die zusammen das Volume interaktiv beleuchten.

Mit der Etablierung globaler Technologiepartnerschaften und regionaler Mixed-Reality-Testumgebungen treibt ARRI die Entwicklung neuer Produkte, Workflows und Lösungen voran. In Uxbridge bei London eröffnen ARRI und ARRI Rental im Juni 2021 ein kommerziell und zu Demonstrationszwecken genutztes Mixed-Reality-Studio. Zusätzliche Test- und Demo-Stages betreibt ARRI in Burbank bei Los Angeles sowie in München. Weitere Mixed-Reality-Studioprojekte sind in Planung. Als Mitgesellschafter von Volucap, dem ersten volumetrischen Studio auf dem europäischen Festland in Babelsberg, arbeitet ARRI seit der Eröffnung 2018 an der Weiterentwicklung von Aufnahmetechniken für Virtual Reality und Augmented Reality. Kamera- und Beleuchtungssysteme sowie Zubehör von ARRI waren bereits bei einer Vielzahl von professionellen Mixed-Reality-Filmproduktionen im Einsatz, darunter bei „The Mandalorian“ (Walt Disney).

ARRI Broadcast Solutions

Mit der Gründung der ARRI Solutions Group erfolgt eine organisatorische Neuausrichtung der in Berlin ansässigen, bisher auf Broadcast- und Lighting-Lösungen spezialisierten ARRI System Group. Diese gehört mit erweiterter Verantwortung und unter dem neuen, gemeinsamen Namen zur ARRI Solutions Group und bietet ihre Lösungen und Expertise inklusive Beratung, Planung, Visualisierung, Design, Umsetzung und Trainings nun auch für den Cine-Markt an. Dabei werden künftig neben Lichtsystemen wie SkyPanel und Orbiter auch Kamerasysteme wie AMIRA Live berücksichtigt.

Zuletzt stattete das Team unter anderem zwei hochmoderne TV-Studios für WeltN24 im Axel-Springer-Neubau in Berlin aus. Die beiden Nachrichtenstudios des Senders WELT sind die ersten Broadcaststudios überhaupt mit ausschließlich Ethernet/IP-basierter Lichttechnik bis hin zum Scheinwerfer. Dabei sorgen 100 SkyPanels von ARRI in Kombination mit weiteren Leuchten für hochflexibles Lichtdesign.

ARRI Remote Solutions

Im Zuge der Corona-Pandemie entwickelte ARRI einen weiteren, ganzheitlichen Ansatz, der nun in der ARRI Solutions Group fortgeführt wird: die ARRI Remote Solutions für sichere Filmproduktionen auf höchstem Niveau. Mit einem System aus vernetzten, fernsteuerbaren Kameras, Scheinwerfern, Remote Heads und Zubehör von ARRI gestatten die ARRI Remote Solutions Arbeitsabläufe mit sicherem Abstand zwischen Darstellern und der Crew sowie Crewmitgliedern untereinander – ohne Kompromisse bei der operativen und kreativen Kontrolle eingehen zu müssen.

www.arri.com/solutions

 

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren