Sprache zu Text: Neues Feature für Adobe Premiere Pro

Automatische Erstellung und Positionierung von Untertiteln

Mit Sprache zu Text hat Adobe ein neues Tool vorgestellt, das Videos transkribiert und Untertitel automatisch innerhalb der Schnittsoftware Adobe Premiere Pro erstellt. Die Funktion ist Teil des Juli-Release von Adobe und steht allen Adobe Premiere Pro-Abonnenten ohne Aufpreis zur Verfügung.

Das Feature transkribiert die Tonspur automatisch zu Text und platziert die Untertitel präzise an der richtigen Stelle auf der Timeline in Adobe Premiere Pro. Möglich macht das die Machine Learning-Technologie Adobe Sensei, die Geschwindigkeit und Rhythmus der Sprache erkennt und die Untertitel mit den gesprochenen Worten synchronisiert. Dennoch behalten Anwender jederzeit die volle kreative Kontrolle über den Prozess, die Darstellung der Untertitel lässt sich zusätzlich manuell bearbeiten. Insgesamt unterstützt Sprache zu Text 13 Sprachen, zudem ermöglicht es das Tools, gesprochenen Text zu durchsuchen und direkt an die richtige Stelle der Timeline in Adobe Premiere Pro zu springen.

Weitere Neuerungen im Rahmen des Juli-Release sind:

  • Premiere Pro auf Apple M1: Mit nativer Unterstützung für Geräte mit Apple M1 läuft Premiere Pro Pro fast 80 Prozent schneller als vergleichbare Intel-basierte Macs. Neben Premiere Pro sind jetzt zudem Media Encoder und Character Animator M1-nativ, Adobe After Effects startet im Laufe des Jahres in die öffentliche Beta-Phase.
  • Verbesserte Werkzeuge für die Gestaltung von Titeln und Untertiteln in Premiere Pro sowie weitere Verbesserungen, die den kreativen Arbeitsablauf optimieren und beschleunigen.
  • Mehr Multiframe-Rendering in After Effects (Beta): Multiframe Rendering (MFR) modernisiert die Architektur von After Effects. Das ermöglicht es Mehrkern-Prozessoren mit bis zu dreimal schnellerer Performance zu nutzen. Außerdem neu in After Effects (Beta) sind das MFR-Rendering der Vorschau und spekulatives Rendering. Die Anwendung erkennt dabei inaktive Zeiten des Systems automatisch und nutzt die Zeit, um Kompositionen vorzurendern.

https://www.adobe.com/

 

 

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren