"Crowd-Journalismus": Neue Plattform von Swiss TXT und MOG

Kollaborative Produktion auf Blockchain-Basis

Swiss TXT und MOG Technologies arbeiten bei einer neuen Produktions-Plattform zusammen, die auf Blockchain-Technologie basiert und ein "Eintauchen in das neue Zeitalter des Crowd-Journalismus" ermöglichen soll. In dem von der EU geförderten und finanzierten Forschungsprojekt HELIOS hat MOG eine kollaborative Produktionsplattform entwickelt, auf der jeder Smartphone-Nutzer über einen Browser Live-Videos von Veranstaltungen aus vielfältigen Bereichen wie unter anderem Sport, Nachrichten, Konzerte und Kultur streamen kann, ohne dass dafür zusätzliche Installationen notwendig sind.

Quelle: SwissTXT / MOG Technologies

Über die Plattform können sich Teilnehmer an einer Übertragung beteiligen, indem sie die Veranstaltung mit dem eigenen Telefon festhalten und die Aufnahmen über die Plattform streamen. Das Plattformmanagement kann dann die Feeds auswählen, die in die endgültige Sendung oder den Beitrag einfliessen sollen, und diese der Urheberin oder dem Urheber direkt abkaufen.

Die Austauschplattform ermöglicht eine Vielzahl gleichzeitiger Streams, die zur genaueren Filterung relevanter Streams auf einen spezifischen Ort oder Geländeradius (z. B. den Veranstaltungsort) eingegrenzt werden können. Noch auf der Plattform selber kann die Managerin oder der Manager nicht nur ohne zeitliche Verzögerung zwischen allen Live-Streams wechseln und sie vorab sichten, sondern auch neue Highlights in Echtzeit schneiden, zusammenfügen, katalogisieren und direkt auf den sozialen Medien hochladen.

Die Plattform soll Journalistinnen und Journalisten mit einer größeren Bibliothek an Live-Ressourcen mehr Kontrolle über ihre Beiträge geben und gleichzeitig das Publikum motivieren, Streams über einen digitalen Marktplatz zu verkaufen.

Swiss TXT unterstützt diese Art von Live-Streaming mit einer mobilen App namens Citizen Journalism App. Mittels Blockchain-Technologie können Journalistinnen und Journalisten mit dieser App Videos und Bilder dezentral in IPFS speichern und so - wenn nötig - anonym bleiben. Die Inhalte werden in der Kryptowährung Ether vergütet. So unterstützt die App Journalistinnen und Journalisten bei ihrer mobilen Arbeit und bei der Verbreitung von Inhalten in den sozialen Medien. Über eine dezentralisierte Web-Plattform (DApp) können die Beiträge für die Verbreitung von privaten Herausgeberinnen und Herausgebern verwendet werden.

2020 haben MOG und Swiss TXT das Potenzial solcher medialer Austauschplattformen aktiv untersucht und planen einen weiteren Test beim nächsten Jungfrau-Marathon, der im September 2021 in der Schweiz stattfinden wird. Dort wird die Plattform von Swiss TXT mit der neuen Streaming-Funktion von MOG live getestet.

www.swisstxt.ch

www.mog-technologies.com

 

 

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren