Neuer Markenauftritt: Aus Qvest Media wird Qvest

Mit dem "noch prägnanteren Namen" Qvest tritt das Unternehmen - zuvor firmierend als "Qvest Media" - fortan unter neuer Marke auf. Die Namensänderung markiere keineswegs eine Abkehr vom Mediensektor, teilt das Unternehmen mit. Die neue Marke soll eine gemeinsame Identität der schnell wachsenden Unternehmensgruppe schaffen, die zunehmend auch Kunden in neuen Branchen und Märkten betreut.

Quelle: Qvest

Die Qvest-Gruppe ist in den letzten Jahren stark gewachsen. Seit 2016 sind insgesamt zehn neue Standorte hinzugekommen mit kontinuierlichem weltweitem Wachstum. Zwischen 2018 und 2021 wurden außerdem Übernahmen und Investitionen in die folgenden Unternehmen getätigt: HMS media solutions (2018), dimensional und OnPrem Solution Partners, USA, (beide 2020) sowie in 2021 in die deutschen Unternehmen tarent und macc.

Mit mittlerweile mehr als 950 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ist Qvest an 20 internationalen Standorten auf vier Kontinenten vertreten. "Die teils langjährigen Projektpartner auf Kundenseite profitieren dabei von der Expertise der beispielsweise über 300 Business-, Change-, Tech- und Media-Consultants sowie ebenso vielen spezialisierten Software-Developern, die neben den über 100 versierten Planungs-, Integrations- und Service-Spezialistinnen und -Spezialisten den Großteil des Qvest Teams bilden", heißt es.

www.qvest.com

 

 

 

Wie eine moderne Workflow-Lösung helfen kann,
Herausforderungen bei der Content-Produktion zu bewältigen

Anzeige

Die Nachfrage nach ansprechendem, hochauflösendem Content und der weltweite Videokonsum sind im letzten Jahr um mehr als 60 % gestiegen. Durch das Streaming hochwertiger Filme, Serien, Animationen und Sportereignisse sind Videos zur neuen Normalität geworden und haben sich als effektivstes Medium für die Bereitstellung von Unterhaltungs- und Schulungsinhalten und zur Interaktion mit Zielgruppen etabliert.

Angesichts des großen Bedarfs und Wettbewerbs wird es höchste Zeit, sich Gedanken über den Aufbau eines flexiblen und verlässlichen Produktions-Workflows zu machen, in dem Rohdaten und fertige Inhalte auch in den Archiven jederzeit verfügbar sind und eine optimierte Zusammenarbeit der Kreativteams die Produktionszeiten beschleunigt.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren