Netzwerkmanagement: VIDI mit herstellerneutraler Software NMS 2.x

Das Darmstädter Unternehmen VIDI hat mit NMS 2.x eine herstellerneutrales Netzwerkmanagementsystem (NMS) vorgestellt. VIDI NMS 2.x ist ein Tool für die Netzwerkverwaltung, das sowohl gezielt die Anforderungen im Medien- und Broadcasting-Bereich erfüllen als auch universell in vielen weiteren Branchen seinen Mehrwert zeigen soll.

Quelle: VIDI

Die Lösung umfasst Netzwerk-Management, Überwachung und Orchestrierung, Terminplanung, Abrechnung, Ressourcenverwaltung, Flow-Management und Provisionierung sowie Scheduling und Alarm-Management in Server-/Client-Architektur. Für den Anwender bündeln sich all diese Elemente gemeinsam mit dem aktuellen Netzwerkstatus in einer Übersicht. Darüber hinaus verfügt VIDI NMS 2.x über eine offene Schnittstelle und über Treiber für die protokollunabhängige Adaption und Integration von Geräten praktisch aller Hersteller.

Grundgerüst des NMS bildet ein Basis-Modul in vier verschiedenen Varianten. In den Ausstattungsumfängen Basic, Extended, Medium und Large sind jeweils die drei überwachenden Funktionen Device View, Log View und Topology View enthalten, sowie je nach Paket unterschiedlich große Lizenz-Pakete für die steuernden Funktionen Device Control, Port Control und NetManager Client. Über die Standard-Funktionalitäten und die Lizenzen-Grundausstattung hinaus stellt VIDI eine ganze Reihe optionaler Software-Module für das NMS 2.x bereit.

Sämtliche Möglichkeiten zum Aufbau eines individuellen Netzwerk-Managements fußen auf dem Basis-Modul. Die Funktionalität der optionalen Module reicht von der Bereitstellung zusätzlicher paralleler APIs für mehrere externe Tools (im Modul API Connections), über das X-/Y-Panel als zentrale Schalteinheit für Kundennetzwerke bis hin zum Web Booking Modul, mit dem End- bzw. Geschäftskunden der kontrollierte externe Zugriff auf ein Unternehmensnetzwerk ermöglicht werden kann. Neben diesen drei Modulen stellt VIDI (Stand November 2021) noch acht weitere optionale Erweiterungen mit unterschiedlichen Funktionsschwerpunkten zur Verfügung. In diesen variablen und skalierbaren Eigenschaften ist so der Aufbau eines individuellen Gesamtsystems nach spezifischen Kundenanforderungen möglich.

Der Installations-Support durch VIDI erfolgt in der Regel per Remote-Unterstützung, worauf aufbauend auch die Full-Service-Installation auf Anfrage und nach individuellem Bedarf möglich ist. Weiterer Bestandteil des NMS Support-Programms sind zwei unterschiedliche Trainingseinheiten für User und Administratoren, die über Microsoft Teams mit bis zu 10 Teilnehmern (User Training) bzw. mit bis zu 6 Teilnehmern (Administrator Training) durchgeführt werden.

www.vidi.eu

 

 

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren