Deutscher Kamerapreis: Wettbewerbsstart am 1. Dezember 2021

Einreichungen bis 14. Januar 2022 möglich

Der Wettbewerb um den 32. Deutschen Kamerapreis startet am 1. Dezember 2021. Bildgestalter und Editoren können sich dann bis zum 14. Januar 2022 für die renommierte Auszeichnung bewerben, die bereits seit 1982 herausragende Leistungen im Bereich Kamera und Schnitt ehrt.

Quelle: © WDR

Bewerber können ihre Beiträge in den folgenden Kategorien einreichen: Spielfilm, Fernsehfilm/Serie, Dokumentarfilm, Dokumentation/Doku-Serie, Kurzfilm, Aktuelle Kurzformate sowie Nachwuchspreis. Zwei Neuerungen gibt es damit in diesem Jahr. Die Kategorie Dokumentation wird um die Doku-Serie erweitert. Und aus der früheren Kategorie Journalistische Kurzformate wird Aktuelle Kurzformate. Außerdem wird das Kuratorium des Deutschen KamerapreisES wieder einen Ehrenpreis vergeben.

Wie bereits im vergangenen Jahr findet das gesamte Anmeldeverfahren online statt. Die Wettbewerbsteilnehmer für den 32. Deutschen Kamerapreis können sich online anmelden und ihre Einreichungen als Videofile unter www.deutscher-kamerapreis.de hochladen.

Jurysitzung und Preisverleihung

Die für Anfang Februar 2022 geplante Jurysitzung findet aufgrund der gegenwärtigen Corona-Lage erneut als Online-Event statt. Die Preisträger des 32. Deutschen Kamerapreises werden am 6. Mai 2022 ausgezeichnet. Aktuell ist eine Preisgala mit Gästen und entsprechendem Hygienekonzept geplant.

www.deutscher-kamerapreis.de

 

 

 

Cloud-Produktionen: Vom Zukunftsthema zur „State of the Art“-Technologie

Anzeige

LiveU treibt die Cloud-Revolution mit smarten Tools und Best Practices voran

Seit vielen Jahren schon reden die Visionäre der Videobranche von „Cloud-Produktionen“. Doch erst in den letzten Monaten finden Cloud-basierte Produktionstools verstärkte Anwendung. Die Coronapandemie und der damit einhergehende Ruf nach Remote Work und Kostenreduzierung haben den Siegeszug der virtuellen Videoverarbeitung zweifelsohne angetrieben. Nicht nur immer mehr Anwender nutzen die Cloud-Tools. Auch die technologischen Angebote selbst wurden immer vielgestaltiger, ausgereifter und einfacher zu bedienen. Branchenexperten dürfte es wenig überraschen, dass LiveU – Vorreiter auf dem Gebiet IP-basierten Videoproduktion und -übertragung – schon früh in die Entwicklung von Cloud-Technologien eingestiegen ist und heute eine Reihe von Lösungen im Portfolio hat, die sich bereits im Praxis-Einsatz bewährt haben.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren