Grass Valley und Broadcast Solutions mit Vereinbarung in Millionenhöhe

Neues Kompetenzzentrum in Helsinki geplant

Grass Valley und der Hersteller von Ü-Wagen und Systemintegrator Broadcast Solutions haben eine unternehmensweite Vereinbarung (Enterprise Pricing Agreement) geschlossen. Demnach wird Broadcast Solutions eine Investition in Höhe von 31 Millionen US-Dollar über einen Zeitraum von fünf Jahren zusammen mit Grass Valley realisieren.

Quelle: Grass Valley / Broadcast Solutions

Ziel dieser Investitionen sei es, Live-Content-Lösungen für globale Medienunternehmen zu entwickeln. Das Nordic Team von Broadcast Solutions wird ein neues Kompetenzzentrum in Helsinki etablieren, das auf der Agile Media Processing Platform (AMPP) von Grass Valley basiert und skalierbare Live-Produktionslösungen entwickelt.
 
Beide Unternehmen arbeiten gemeinsam zusätzlich an einer Grass Valley-Edition von IP-Übertragungswagen aus der Streamline-Serie. Diese Fahrzeuge unterstützen zwölf bis 24 Kameras und werden 2022 sein. Mit der Streamline-Serie hat die Broadcast Solutions Group die Herstellung eines Ü-Wagens von einem hochkomplexen und planungsintensiven Projekt in ein nahezu serienmäßiges Produkt verwandelt.
 
Grass Valley und Broadcast Solutions haben in den vergangenen acht Jahren bei einer Reihe von Projekten eng zusammengearbeitet, darunter die Ausstattung des Ü9- und Ü10 Ü-Wagens von Studio Berlin, die Programme wie The Voice of Germany oder politische Talkshows sowie Spiele der Bundesliga und 2. Bundesliga produzieren.
 
Das Enterprise Pricing Agreement von Grass Valley biete Kunden technologische, betriebliche und finanzielle Vorteile, indem sie die Lieferung von Equipment über einen bestimmten Zeitraum hinweg festlegen. So stellten beide Parteien eine kontinuierliche wirtschaftliche Zusammenarbeit sicher, "die es ihnen ermöglicht, auf dem neuesten Stand der Innovation zu bleiben", heißt es abschließend.

www.grassvalley.com

https://broadcast-solutions.de/

Anzeige

Die Power der KI-basierten Inhaltssuche in OpenMedia

Newsroom-Redakteure müssen heute mit engeren Deadlines, mehr Ausspielkanälen und vielen zusätzlichen Aufgaben zurechtkommen. Das Erstellen und Anpassen von Beiträgen für die lineare und nicht-lineare Verbreitung erfordert, die Menge verfügbarer Inhalte und Informationen effizient durchsuchen zu können.

In unserem rund einstündigen, kompakten Webinar am 27. Januar 2022 ab 11 Uhr erfahren Sie von uns und den Newsroom-Experten von OpenMedia/CGI mehr über die Wiederverwendung von Archivinhalten, die bessere Auswertung von Agentumeldungen in Echtzeit und die effektivere Überwachung von Social Media-Feeds mit Hilfe unseres KI-Tools Smart Media Engine.

Die Anmeldung ist kostenlos – wir freuen uns auf Sie!

www.us.cgi.com

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren