Italienischer Privatsender Mediaset setzt auf IP-Technologie von Lawo

Mediaset, Italiens größter privater Rundfunksender, hat drei seiner Virgin Radio-Studios mit Lawo-Technologie modernisiert. Grundlage für eine vollständig IP-basierte Produktionseinheit bilden drei ruby Broadcast-Pulte mit Power Core und die Visualisierungs- und Steuerungssoftware VisTool. Integriert sind auch Lawo RƎLAY Virtual-Radio-Lösungen für die hardwareunabhängige Radioproduktion.

Quelle: Lawo

Der vollständig RAVENNA/AES67-konforme Power Core bietet über den ST2022-7 Standard volle Netzwerk-Redundanz und garantiert ausfallsichere Radioprogramme. Neben den Standard-HD-Schnittstellen für MADI und RAVENNA erlauben acht Erweiterungssteckplätze die Integration von Mikrofon-, Line-, AES3-, Dante- und Studio-I/Os.

Lawo VisTool bildet als anpassungsfähige Touchscreen-Schnittstelle die Ergänzung für den Radiobetrieb. Kontext-sensitive Bedienelementen ermöglichen den Moderatoren das Mischen und Routen von Audiosignalen über dieselbe Touchscreen-Umgebung, die auch von anderen Studiotools verwendet wird. Bedienelemente für Studioanwendungen wie Playout-Systeme, Telefonsysteme und Codecs können direkt in den Workflow integriert werden.

www.lawo.de

 

 

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren