Sennheiser mit Fokus auf professionelles Audio-Geschäft

Sonova Holding übernimmt Consumer Electronics-Business

Der Audiospezialist Sennheiser wird sich von nun an vollständig auf das professionelle Geschäft konzentrieren. Mit den drei Business Units Pro Audio, Business Communication und Neumann will die Sennheiser-Gruppe ihre Position als Anbieter professioneller Audiolösungen weiter ausbauen. Das Consumer Electronics-Business, das bislang ebenfalls zur Sennheiser-Gruppe gehörte, ist mit Wirkung zum 1. März 2022 vollständig an die Sonova Holding AG – einem Anbieter für Hörlösungen – übergegangen.

Quelle: Sennheiser

„Wir werden unsere Ressourcen und finanziellen Kräfte künftig auf unsere Business Units Pro Audio, Business Communication und Neumann fokussieren. Hier planen wir, überdurchschnittlich zu wachsen, unsere Position im Weltmarkt weiter auszubauen und unsere Geschäftsfelder sukzessive zu erweitern“, erklärt Daniel Sennheiser, Co-CEO von Sennheiser.

Im Bereich Pro Audio plant der Audiospezialist seine Kunden im Live- und Broadcast-Geschäft weiterhin mit "zuverlässigen Audiolösungen und erstklassiger Klangqualität" zu überzeugen, heißt es. Ergänzende Softwarelösungen für optimale Workflows sollen das Angebot erweitern. Wachstumsmöglichkeiten sieht Sennheiser insbesondere in den schnell wachsenden Märkten für semi-professionelle Anwendungen, wie beispielsweise Audio-for-Video.  

Im Geschäftsfeld Business Communication wird Sennheiser das Portfolio an Audiolösungen für Hochschulen und Besprechungsräume von Unternehmen in den kommenden Jahren ausbauen. Ziel ist es, mit Sennheiser Produkten in der Mehrzahl aller Hörsäle und Meetingräume dieser Welt präsent zu sein und den Kunden Lösungen zu bieten, die nicht nur hörbar besser und einfach zu bedienen sind, sondern insbesondere die Herausforderungen hybriden Arbeitens und Lernens adressieren.  

Neumann.Berlin ist mit seinen Produkten eine Marke für Audiolösungen in Studioqualität. Dieses Geschäftsfeld soll künftig mit einem starken Fokus auf digitale Workflows und erweiterte Software- und Servicelösungen sowie mit neuen Produktangeboten, beispielsweise zur Nahmikrofonierung von Instrumenten ausgebaut werden. Wachstumschancen würden sich auch durch neue Kundenanforderungen in den Bereichen „Mobile Working“, „Streaming“ und „Immersive Audio“ ergeben.

Mit Sonova – einem der führenden Anbieter für Hörlösungen – hat Sennheiser einen starken Partner gefunden, der das Consumer-Geschäft vollständig übernommen hat und dies weiter ausbauen wird. Nach dem Verkauf werden Sennheiser und das Consumer Hearing-Geschäft von Sonova gemeinsam unter dem Sennheiser-Markendach agieren. Für die Nutzung der Marke Sennheiser wurde mit Sonova ein langfristiger Lizenzvertrag vereinbart.

https://de-de.sennheiser.com/

 

Cloud-Produktionen: Vom Zukunftsthema zur „State of the Art“-Technologie

Anzeige

LiveU treibt die Cloud-Revolution mit smarten Tools und Best Practices voran

Seit vielen Jahren schon reden die Visionäre der Videobranche von „Cloud-Produktionen“. Doch erst in den letzten Monaten finden Cloud-basierte Produktionstools verstärkte Anwendung. Die Coronapandemie und der damit einhergehende Ruf nach Remote Work und Kostenreduzierung haben den Siegeszug der virtuellen Videoverarbeitung zweifelsohne angetrieben. Nicht nur immer mehr Anwender nutzen die Cloud-Tools. Auch die technologischen Angebote selbst wurden immer vielgestaltiger, ausgereifter und einfacher zu bedienen. Branchenexperten dürfte es wenig überraschen, dass LiveU – Vorreiter auf dem Gebiet IP-basierten Videoproduktion und -übertragung – schon früh in die Entwicklung von Cloud-Technologien eingestiegen ist und heute eine Reihe von Lösungen im Portfolio hat, die sich bereits im Praxis-Einsatz bewährt haben.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren