TVN produziert Innovationsspiele auf Sports Innovation 2022

TVN Live Production realisiert auf der Sports Innovation den Livebetrieb der Innovationsspiele im Auftrag der Veranstalter und ist mit einem eigenen Messestand vertreten. Bei den Innovationsspielen kommen neueste Technologien und Trends zum Einsatz.

Quelle: TVN GROUP HOLDING GmbH & Co. KG

Die Veranstalter D.LIVE/D.SPORTS, DFL Deutsche Fußball Liga und “Spielmacher” erwarten an zwei Tagen in der Merkur Spiel-Arena in Düsseldorf über 1.000 Besucher und mehr als 60 ausstellende Unternehmen.

„TVN wurde damit beauftragt, die drei Innovationsspiele mit zahlreichen Spezialkameras zu produzieren“, sagt TVN Head of Sales Bastian Berlin. „Wir haben zwei UHD-Übertragungswagen, eine Remote-Regie und diverses Sonderequipment im Einsatz, um eine zukunftsweisende Highend-Produktion zu realisieren.“

Vieles kommt erstmals öffentlich zum Einsatz, die Gäste erleben die neue Technik unter Realbedingungen. Eine Crew produziert die Testspiele mit dem TVN-Ü6 und mit über 40 Kameras in UHD-HDR. Zu den Speziallösungen gehören eine 50m-Railcam mit Kurve um die Eckfahne, der TVN Live-Copter in UHD-HDR für Beautyshots außerhalb des Stadions, eine TVN FPV Live-Drohne, die durch den Spielertunnel in die Arena fliegt, eine Rocketcam, vier Eckfahnenkameras, eine Pico Highspeed Polecam, die TVN cinestyle-Kamera Sony FX6 und viele weitere Systeme.

Zudem wird ein Teil der Spiele als Remote Showcase umgesetzt. Ein Slomo-Operator wird seine Clips von einem abgesetzten EVS-Controller aus Hannover zuspielen. Ebenfalls in Hannover wird ein Kameramann über ein Bedienteil eine Remotekamera mit einer 70-fach Optik steuern.

Der TVN-Ü3 ist ebenfalls vor Ort, um das Bühnenprogramm zu produzieren. Unter anderem werden hochkarätige Keynote-Speaker referieren. Auf dem Messestand P20 stehen TVN-ExpertInnen für alle Fragen gern zur Verfügung.

www.tvn.de

 

 

 

Cloud-Produktionen: Vom Zukunftsthema zur „State of the Art“-Technologie

Anzeige

LiveU treibt die Cloud-Revolution mit smarten Tools und Best Practices voran

Seit vielen Jahren schon reden die Visionäre der Videobranche von „Cloud-Produktionen“. Doch erst in den letzten Monaten finden Cloud-basierte Produktionstools verstärkte Anwendung. Die Coronapandemie und der damit einhergehende Ruf nach Remote Work und Kostenreduzierung haben den Siegeszug der virtuellen Videoverarbeitung zweifelsohne angetrieben. Nicht nur immer mehr Anwender nutzen die Cloud-Tools. Auch die technologischen Angebote selbst wurden immer vielgestaltiger, ausgereifter und einfacher zu bedienen. Branchenexperten dürfte es wenig überraschen, dass LiveU – Vorreiter auf dem Gebiet IP-basierten Videoproduktion und -übertragung – schon früh in die Entwicklung von Cloud-Technologien eingestiegen ist und heute eine Reihe von Lösungen im Portfolio hat, die sich bereits im Praxis-Einsatz bewährt haben.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren