Cloudbasierte Produktion: Amagi Live in erweiterter Version

Amagi bietet eine neue und erweiterte Version der Live-Orchestrierungsplattform Amagi Live an. Content-Anbieter können mit der cloudbasierten Plattform in wenigen Minuten Bewegtbild-Kanäle starten oder Live-Events in Sendequalität von unterwegs aus orchestrieren. Weitere Neuerungen sind Master-Control-Funktionen aus der Cloud, mit denen sich Breaking News und Workflows für mehrere Live-Sport-Events steuern lassen. Amagi Live kann von jedem beliebigen Ort der Welt aus über ein einfaches Web-Dashboard bedient werden.

Als Spezialist für cloudbasierte SaaS-Technologie für Broadcast und Connected TV bietet Amagi Content-Entwicklern bereits seit 2018 die Übertragung von 4K Ultra High Definition (UHD) über die Cloud an. Die 2021 hinzugefügte „Live“-Funktionalität wurde schon bei den Olympischen Spielen in Tokio eingesetzt. Premium Nachrichten- und Sportsender nutzen die Lösung bereits, um ihren Zuschauern weltweit hochwertige, mit hervorragenden Grafiken ergänzte Live-Inhalte bereitzustellen.

Amagi Live bietet Live-Video-Streaming mit folgenden Funktionen:

  • Einfügen einer breiten Palette fortschrittlicher Grafiken
  • Automatische Aufzeichnung von Live-Ereignissen für eine zeitversetzte Wiedergabe
  • Automatisierung von Live-Streams zu OTT mit Machine Learning Systemen
  • Reduzierter Bedarf für Live-Operatoren
  • Einfache Planung von Werbeunterbrechungen in der Live-Playlist
  • Einspeisung von Inhalten aus mehreren Quellen und über mehrere Protokolle

Betreiber linearer 24/7-Live-Sender, insbesondere im News- und Sport-Bereich, können Amagi Live für die Orchestrierung unterschiedlichster Steuerungs- und Kontrollaufgaben für die Live-Produktion einsetzen, unter anderem auch für das Umschalten zwischen bis zu vier Feeds in einer einzigen Live-Event-Produktion. Auch die erweiterte 4K-UHD-Übertragung einschließlich Tone Mapping gehört zum Funktionsumfang von Amagi Live.

www.amagi.com

 

 

 

Cloud-Produktionen: Vom Zukunftsthema zur „State of the Art“-Technologie

Anzeige

LiveU treibt die Cloud-Revolution mit smarten Tools und Best Practices voran

Seit vielen Jahren schon reden die Visionäre der Videobranche von „Cloud-Produktionen“. Doch erst in den letzten Monaten finden Cloud-basierte Produktionstools verstärkte Anwendung. Die Coronapandemie und der damit einhergehende Ruf nach Remote Work und Kostenreduzierung haben den Siegeszug der virtuellen Videoverarbeitung zweifelsohne angetrieben. Nicht nur immer mehr Anwender nutzen die Cloud-Tools. Auch die technologischen Angebote selbst wurden immer vielgestaltiger, ausgereifter und einfacher zu bedienen. Branchenexperten dürfte es wenig überraschen, dass LiveU – Vorreiter auf dem Gebiet IP-basierten Videoproduktion und -übertragung – schon früh in die Entwicklung von Cloud-Technologien eingestiegen ist und heute eine Reihe von Lösungen im Portfolio hat, die sich bereits im Praxis-Einsatz bewährt haben.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren