Nominierte für Deutschen Dokumentarfilmpreis 2022 stehen fest

Aus knapp 100 Einsendungen hat eine unabhängige Jury zwölf Produktionen für den Deutschen Dokumentarfilmpreis nominiert. Zusätzlich wurden drei Dokumentarfilme aus dem Bereich der Musik vorgeschlagen, teilt der SWR mit.

Deutscher Dokumentarfilmpreis 2022

Quelle: © SWR/Monika Maier

Zum zweiten Mal wird der Ehrenpreis für das Lebenswerk verliehen sowie der Publikumspreis der SWR Landesschau. Das SWR Doku Festival 2022 findet nach zwei Digital-Ausgaben dieses Jahr vom 21. bis 24. Juni 2022 wieder vor Ort in Stuttgart, mit Publikum und Filmschaffenden, statt.

Nominierte Produktionen Deutscher Dokumentarfilmpreis / Hauptpreis:
Folgende Produktionen sind im Rennen um den Deutschen Dokumentarfilmpreis – entsprechend der Kriterien haben die Werke auch Chancen auf den Preis der Norbert W. Daldrop Stiftung für Kunst und Kultur, den Förderpreis des Hauses des Dokumentarfilms sowie den Publikumspreis: „Auslegung der Wirklichkeit – Georg Stefan Troller“, Buch und Regie: Ruth Rieser; „Dear Future Children“, Buch und Regie: Franz Böhm; „Harald Naegeli – der Sprayer von Zürich“, Buch und Regie: Nathalie David; „Herr Bachmann und seine Klasse“, Buch und Regie: Maria Speth; „Monobloc“, Buch und Regie: Hauke Wendler; „Slahi und seine Folterer“, Buch und Regie: John Goetz, Ben Hopkins; „The Other Side of the River“, Buch und Regie: Antonia Kilian; „Väter Unser“, Buch und Regie: Sophie Linnenbaum; „Wem gehört mein Dorf?“, Buch und Regie: Christoph Eder; „Wirecard – Die Milliarden-Lüge“, Buch und Regie: Benji Bergmann, Jono Bergmann; „Zinder“, Buch und Regie: A"cha Macky; „Zuhurs Töchter“, Buch und Regie: Laurentia Genske, Robin Humboldt.
 
Nominierte Preis für einen Dokumentarfilm aus dem Bereich Musik
„A Symphony of Noise – Matthew Herbert‘s Revolution“, Buch und Regie: Enrique Sánchez Lansch; „Legenden – Rosenstolz”, Buch und Regie: Tim Evers; „Wagner, Bayreuth und der Rest der Welt“, Buch und Regie: Axel Brüggemann

Die Preise werden am 24. Juni im Rahmen des sechsten SWR Doku Festivals vergeben, das nach zwei virtuellen Corona-Ausgaben wieder vor Ort im Kino stattfindet. Vom 21. bis zum 24. Juni 2022 werden alle nominierten Filme sowie weitere nationale und internationale Kino- und Fernsehproduktionen in den Stuttgarter Innenstadt-Kinos Gloria und Cinema aufgeführt. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit zum persönlichen Austausch mit Filmemachern.

www.swr.de/dokufestival

 

 

 

Wie eine moderne Workflow-Lösung helfen kann,
Herausforderungen bei der Content-Produktion zu bewältigen

Anzeige

Die Nachfrage nach ansprechendem, hochauflösendem Content und der weltweite Videokonsum sind im letzten Jahr um mehr als 60 % gestiegen. Durch das Streaming hochwertiger Filme, Serien, Animationen und Sportereignisse sind Videos zur neuen Normalität geworden und haben sich als effektivstes Medium für die Bereitstellung von Unterhaltungs- und Schulungsinhalten und zur Interaktion mit Zielgruppen etabliert.

Angesichts des großen Bedarfs und Wettbewerbs wird es höchste Zeit, sich Gedanken über den Aufbau eines flexiblen und verlässlichen Produktions-Workflows zu machen, in dem Rohdaten und fertige Inhalte auch in den Archiven jederzeit verfügbar sind und eine optimierte Zusammenarbeit der Kreativteams die Produktionszeiten beschleunigt.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren