ARRI erweitert Orbiter-Zubehör um neue Fresnel-Linse

ARRI hat sein Portfolio an Orbiter-Optiken um die Orbiter-Fresnel-Linse 15-65° erweiter. In Kombination mit Orbiters ARRI Spectra Light Engine eignet sich das optische System für den Einsatz auf Filmsets, in Broadcast-Studios sowie bei Theater- und Live-Produktionen. Die Orbiter-Fresnel-Linse stellt eine Ergänzung zu den bereits erhältlichen Orbiter-Open-Face-Optiken in 15°, 30° und 60° dar.

ARRIs neue Orbiter-Fresnel-Linse mit einem Zoombereich von 15 bis 65°

Quelle: ARRI

Die neue Stufenlinse erzeugt einen präzisen Lichtkreis mit einem weichen Schatten. Der Lichtoutput ist vergleichbar mit dem der ARRI-Scheinwerfer L10 der L-Series und True Blue ST2/3 mit 2000-W-Glühlampe.

Der Leuchtcharakter der Fresnel kommt am besten mit großer Blende und weitem Zoombereich zur Geltung. Trotz der großen Blendenöffnung ist das Gehäuse der Orbiter-Fresnel-Linse kompakt (ca. 340 mm x 380 mm x 370 mm) und leicht (etwa 4,5 kg). Der Objektivdurchmesser von 285 mm entspricht dem der True Blue ST2/3 und T5. Der große Zoombereich von 15 bis 65° ist komplett motorisiert und kann präzise positioniert werden – entweder direkt am Gerät über das Orbiter-Control-Panel oder per DMX/RDM beziehungsweise IP-basiert (ArtNet oder sACN).

Ausgestattet mit einem Display, einer LED-Statusanzeige und einem hochauflösenden Encoder stellt die Stufenlinse Informationen übersichtlich dar. Die Hintergrundbeleuchtung des Displays kann angepasst werden. Über die Metadaten sind Statusinformationen und Zoomwinkel für Wartungs- und Postproduktionszwecke verfügbar.   

Der Quick Lighting Mount (QLM) des Orbiters ermöglicht die sichere und schnelle Montage der Orbiter-Fresnel-Linse. ARRI-Zubehör wie die Vier- und Acht-Flügeltore können an der Optik angebracht werden. Zusätzlich zu den mehr als 300 bereits vorprogrammierten Gelen, die für Orbiter verfügbar sind, können auch physikalische Gele verwendet werden. Die Orbiter-Fresnel-Linse ist in Schwarz erhältlich.

www.arri.com/orbiter-fresnel

 

 

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren