Comédie Française nutzt Riedels drahtloses Intercom-System Bolero

Die Comédie Française, das älteste aktive Theaterensemble der Welt. setzt Riedels drahtloses Intercom-System Bolero an seinem Hauptspielort Salle Richelieu in einer Standalone-Konfiguration ein.

Quelle: Riedel Communications

Mit ihren 860 Plätzen im Salle Richelieu führt die Comédie Française – auch bekannt als La Maison de Molière - täglich bis zu drei Bühnenbildwechsel für Proben und die Abendvorstellung durch, wodurch das Intercom-System acht bis zehn Stunden im Einsatz ist und Robustheit wie Zuverlässigkeit absolut entscheidend sind. Darüber hinaus benötigt die Theatergruppe mit 160 technischen Fachkräften einen mühelosen Wechsel der Einstellungen zwischen den Beltpack-Usern. Zudem muss die Installation neuer Technik in dem über 230 Jahre alten Salle Richelieu so erfolgen, dass das architektonische Erbe des Gebäudes nicht verändert oder beschädigt wird.

Um all diese Kriterien zu erfüllen, entschied sich die Comédie Française für Riedels Bolero-System, das dem Theater eine schnelle und flexible Konfiguration ermöglicht und gleichzeitig einen zuverlässigen Betrieb und eine hervorragende Audioqualität gewährleistet. Die Bolero Standalone Applikation – ein lizenzfähiges Upgrade für das System – ermöglicht eine einfache Plug-and-Play-Konfiguration von bis zu 100 Antennen und Beltpacks über einen Webbrowser, ohne dass eine Intercom-Matrix benötigt wird. Derzeit setzt Comédie Française 30 Bolero Wireless Beltpacks ein, während fünf Antennen im gesamten Salle Richelieu für eine vollständige Abdeckung sorgen.

www.riedel.net

 

 

 

Cloud-Produktionen: Vom Zukunftsthema zur „State of the Art“-Technologie

Anzeige

LiveU treibt die Cloud-Revolution mit smarten Tools und Best Practices voran

Seit vielen Jahren schon reden die Visionäre der Videobranche von „Cloud-Produktionen“. Doch erst in den letzten Monaten finden Cloud-basierte Produktionstools verstärkte Anwendung. Die Coronapandemie und der damit einhergehende Ruf nach Remote Work und Kostenreduzierung haben den Siegeszug der virtuellen Videoverarbeitung zweifelsohne angetrieben. Nicht nur immer mehr Anwender nutzen die Cloud-Tools. Auch die technologischen Angebote selbst wurden immer vielgestaltiger, ausgereifter und einfacher zu bedienen. Branchenexperten dürfte es wenig überraschen, dass LiveU – Vorreiter auf dem Gebiet IP-basierten Videoproduktion und -übertragung – schon früh in die Entwicklung von Cloud-Technologien eingestiegen ist und heute eine Reihe von Lösungen im Portfolio hat, die sich bereits im Praxis-Einsatz bewährt haben.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren