Sender 104.1 Power FM in Ruanda nutzt virtuelle Radiolösung von Lawo

Der Radiosender 104.1 Power FM in Ruanda hat sich für moderne virtuelle Radiolösungen von Lawo entschieden. Als einer der ersten Radiosender in Ruanda nutzt 104.1 Power FM eine IP-Broadcast-Infrastruktur und virtualisiert seine Studios mit RƎLAY, der Lawo-Software für virtuelles Radio.

Quelle: Damg_z Images / 104.1 Power FM

Die auf Standards basierende AES67-IP-Infrastruktur von RƎLAY ermöglicht schnelle, effiziente und flexible Workflows, und weitgehend ohne die sonst übliche Hardware. Mit nur wenigen Komponenten und einer kleinen USV spart sie darüber hinaus Platz und Strom, da kein Technikraum benötigt wird.

Herzstück der neuen Arbeitsumgebung ist ein großer Touchscreen für den DJ, der das konventionelle Broadcast-Mischpult komplett ersetzt. Die auf einem Standard-PC installierte Lawo-Software RƎLAY VRX und die Treiber für die virtuelle Soundkarte VSC sind alles, was es für ein komplettes Radiostudio braucht.

Mi der neuen RƎLAY-Installation besteht die Möglichkeit, Radioproduktionen und Sendungen von außerhalb fernzusteuern. Mit dem kostengünstigen Einsatz von Standard-PCs, Ethernet-Switches und CAT-5-Verkabelung benötigt der Sender keine Spezial-Hardware und kann so alle Komponenten vor Ort kaufen. Dieses Setup ermöglicht es sogar, 104.1 Power FM komplett mittels Smartphones fernzusteuern.

www.lawo.com

 

 

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren