G&D mit neuen KVM-Lösungen auf IBC in Amsterdam

Guntermann & Drunck (G&D) präsentiert auf der IBC in Amsterdam neue Lösungen für den Verbund von Broadcast und IT. Auf dem Stand 8.B89 erwartet Besucher der neue KVM-over-IP-Extender VisionXS, mit 10G-Datenübertragungstechnologie und mit Auflösungen von bis zu 4K und mit dem PersonalWorkplace-Controller ein neues Multiviewing-Tool.

Bis zu 26 Videoquellen lassen sich mit dem PersonalWorkplace-Controller auf einem einzelnen Bildschirm anzeigen.

Quelle: G&D

Bei der Reihe setzt der Hersteller auf seine verlustfreie Kompression bluedec. Ein besonderes Feature ist die integrierte Switch-Funktionalität „IP-MUX“, bei der ohne zusätzliche Hardware ein Konsolengerät mehrere Ziel-IP-Adressen von bis zu 20 Rechnerquellen verwaltet. Das VisionXS bietet eine Anwendung mit geringem Aufwand, denn bei einfachen Anwendungen kann über das On-Screen-Display auf die unterschiedlichen Quellen geschaltet werden.

Eine Erweiterungsmöglichkeit für Installationen bietet G&D mit dem PersonalWorkplace-Controller. Die Darstellung verschiedener Screens auf einem einzigen Monitor soll das Arbeiten für Broadcast-Professionals erleichtern. Mitarbeitende haben somit die Möglichkeit, alle Inhalte im Blick zu behalten, ohne zusätzliche Monitore an ihrem Arbeitsplatz zu benötigen. Mit dem Multiviewing-Tool können je nach Anwendung bis zu 26 Videoquellen auf einem einzelnen Bildschirm angezeigt und bedient werden. Verschiedene Produktvarianten ermöglichen hier unterschiedliche Einsatzzwecke. Neben der Anwendung auf einem oder mehreren Monitoren am Arbeitsplatz ist auch die Darstellung der Quellen auf einer großen Videowand mit dem PersonalWorkplace-Controller möglich.

www.gdsys.com

 

 

 

Cloud-Produktionen: Vom Zukunftsthema zur „State of the Art“-Technologie

Anzeige

LiveU treibt die Cloud-Revolution mit smarten Tools und Best Practices voran

Seit vielen Jahren schon reden die Visionäre der Videobranche von „Cloud-Produktionen“. Doch erst in den letzten Monaten finden Cloud-basierte Produktionstools verstärkte Anwendung. Die Coronapandemie und der damit einhergehende Ruf nach Remote Work und Kostenreduzierung haben den Siegeszug der virtuellen Videoverarbeitung zweifelsohne angetrieben. Nicht nur immer mehr Anwender nutzen die Cloud-Tools. Auch die technologischen Angebote selbst wurden immer vielgestaltiger, ausgereifter und einfacher zu bedienen. Branchenexperten dürfte es wenig überraschen, dass LiveU – Vorreiter auf dem Gebiet IP-basierten Videoproduktion und -übertragung – schon früh in die Entwicklung von Cloud-Technologien eingestiegen ist und heute eine Reihe von Lösungen im Portfolio hat, die sich bereits im Praxis-Einsatz bewährt haben.

Weiterlesen....

 

 

 

Newsletter
Ja, ich möchte den Newsletter von FKT abonnieren