NAB 2014: Drahtlose 8K-Übertragung

Japanischer Rundfunksender mit aktuellen Testergebnissen

Japanischer Rundfunksender mit aktuellen Testergebnissen

Der japanische öffentlich-rechtliche Rundfunksender NHK zeigt die aktuelle Version seines „Super Hi-Vision“-Systems im Öffnet externen Link in neuem FensterNAB Labs Futures Park, unter anderem mit einer drahtlosen Übertragung von 8K-Content über einen einzigen UHF-TV-Kanal (6 MHz) und präsentiert detaillierte Ergebnisse einer drahtlosen Langstrecken-Testübertragung von 8K-Content über einen einzigen Kanal, die kürzlich in Japan durchgeführt wurde.

Darüber hinaus ist der Sender auch mit einem „Demokino“ vertreten, in dem mit dem System aufgezeichneter Content mit 8K-Videoprojektion und 22.2-Kanal-Tonwiedergabe gezeigt wird. Ebenso wird eine 8K-Videokamera, ein 8K-fähiger HEVC-Encoder und ein im Display integriertes immersives Tonsystem für zu Haus zu sehen sein.

Im Rahmen des Messeauftritts plant der Sender ebenfalls seine aktuellen Entwicklungen im Bereich Hybrid-TV mit dem „Hybridcast“-System vorzustellen, das interaktive Fähigkeiten über einen konvergierten Breitband/Broadcastdienst bietet, der im September 2013 in Japan eingeführt wurde.

Neben den Japanern sind 15 weitere Organisationen im NAB Labs Futures Park vertreten, der für broadcastbezogene Forschungs- und Entwicklungsprojekte zur Verfügung steht. Gezeigt werden unter anderem aufstrebende Technologien wie HFR und 4K-Video, 3D TV und zielgerichtete Werbung.