NAB 2015: Öffentliche Vorschau des Azure-Premium-Encoder

Cloud-basierter Dienst ermöglicht die globale Streaming-Multiscreen-Bereitstellung in Broadcast-Qualität am Stand von Imagine Communications (N2702) und Microsoft (SL6605/SL6610)

Cloud-basierter Dienst ermöglicht die globale Streaming-Multiscreen-Bereitstellung in Broadcast-Qualität am Stand von Imagine Communications (N2702) und Microsoft (SL6605/SL6610)

Öffnet externen Link in neuem FensterImagine Communications und die Öffnet externen Link in neuem FensterMicrosoft Corp. hat am 9. März 2015 eine öffentliche Vorschau seines "Azure Media Services Premium"-Encoders freigegeben. Dieses neue Öffnet externen Link in neuem FensterCloud-Angebot für On-Demand-Workflows ermöglicht Medienunternehmen die weltweite Bereitstellung von Multiscreen-Angeboten in Broadcast-Qualität gekoppelt an Flexibilität und Skalierbarkeit.

Eine Cloud-basierte Codierung bietet Medienunternehmen die Möglichkeit einer Transcoding nur bei Bedarf und ist damit eine Alternative zu Investitionen in standortbasierte Codierungs-Plattformen. Die Lösung optimiert Workflow-Probleme durch die Integration einer Studioqualität-Verarbeitungs-Engine mit automatischen Entscheidungslogik und erweiterter Metadaten-Verarbeitung. Unterstützt werden auch zusätzliche Ein- und Ausgangs-Codecs sowie Dateiformate wie etwa 4K UHD in AVC und Untertitel.

Über ein auf Standards-basierendes, programmierbares Web-Interface mit Media-Services-REST-API kann der Media-Services-Premium-Encoder in vorhandene INfrastrukturen eingebunden werden.