NAB 2015: Apantac stellt modulare Kreuzschiene vor

Stand N6006

Stand N6006

Öffnet externen Link in neuem FensterApantac, Hersteller von Multiviewern, Video Walls, Extendern und Geräten zur Signalverarbeitung aus Portland/USA präsentiert am Stand eine modulare Kreuzschiene.

Die universelle Matrix kann bis zu einer Größe von 16 x 16 mit Eingangs- und Ausgangsmodulen für verschiedene Signalformate bestückt werden. Zur Verfügung stehen bereits Module für HDMI, DVI, SDI und Glasfaser. Die HDMI/DVI-Signale können sowohl direkt als auch über CAT-Extender, die HDBaseT-Technologie nutzen, angeschlossen werden. Über die SFP-Glasfaseranschlüsse werden die Formate SDI oder HDMI transportiert. Die HDMI- oder HDBaseT-Ausgänge sind auch mit einer störungsfreien Umschaltung („Cleanswitch“) erhältlich. Jedes Eingangssignal kann formatunabhängig auf jeden Ausgang geschaltet werden. Die 3-HE-Kreuzschiene lässt sich per lokalem Bedienpult, Infrarotfernbedienung oder seriell steuern.

Apantac plant, kurzfristig I/O-Module für weitere Formate anzubieten. Das erste davon wird ein universelles Quadsplit-Modul sein, das vier Eingänge (HDMI/DVI/VGA/YPrPb oder FBAS) verarbeitet.  

Die neue modulare Kreuzschiene von Apantac wird am Stand N6006 vorgestellt. Das Unternehmen wird in Deutschland exklusiv von der Öffnet externen Link in neuem FensterHyperion Video GmbH in Gießen vertreten.